Skydiving und Tafelberg

Samstag, 05.04.2014

Ohhhh man was für ne Woche. Also des Wetter war erst mal nicht so gut hat ziemlich viel geregnet :( Und dann waren Schulferien, des heißt bei uns im Kindergarten waren nur ganz wenige Kinder, weil die größeren Geschwister eben frei haben und dann auf die Kleinen aufpassen. In meiner Gruppe waren nur 3 und einmal 4 da. War ziemlich langweilg weil die ja auch kein Spielzeug oder Spiele haben. Naja... Am Mittwoch sind wir zur Canal Walk shoppen gefahre, war auch sehr erfolgreich. Dann sind wir zum Bahnhof gelaufen mussten aber einmal umsteigen. Als der Zug dann kam war er schon meega voll und zwei Männer haben uns vorgedrückt. Wir dachten natürlich die meinen es gut. Naja als wir dann keinen Platz mehr hatten hab ich gemerkt das mein Handy nicht mehr da ist... Hatte ich in der Hosentasche und hat dann einer geklaut. War also nur eine vermeintliche HIlfestellung. Des ging alles einfach so schnell und ich fands so krass. Reg mich immer noch meeega auf weil ich es die ganze Zeit in der Tasche hatte unds mir noch überlegt hab, es aber dann letztendlich doch in die Hosentasche getan hab :((( Handy bekomm ich ja im Mai zum Glück eh ein neues aber die ganzen Bilder sind halt futsch :( Die sind hier auch alle so routiniert und auf Handy aus, des is echt krass... Ich war dann natürlich völlig fertig und wollte am liebsten sofort nach Hause fliegen....

Dafür war der nächste Tag umso besser. Wir haben Skydiving gemacht mit absolut guten Wetter und perfekter Sicht !! Wir sind erstmal zu 6 in einem kleinen Flieger ca. 20 Minuten geflogen. Allein der Flug war schon mega cool. Und dann hat der Rob (mit dem ich den Sprung gemacht hab) mich an sich angeschnallt und in 3000 m wurde dann die "Tür" aufgemacht und ich saß an der Kante, Rob hinter mir. War schon ein krasses Gefühl, weil ich wusste jetzt kann ich nichts mehr machen :D Ich bin als erste gesprungen von uns 3 und es ging alles so schnell auf einmal war ich schon in der Luft. Ich hab sooo geschrien aber es war der absolute Wahnsinn. 35 Sekunden freier Fall und danach noch 5 Minuten mit Fallschirm. Dann wars leider auch schon wieder vorbei. Es war echt überragend und wenns nicht so teuer war, würd ichs wieder machen.

Dann heuteeee haben wirs endlich auf den Tafelberg geschafft. Unser 4. Versuch !! Es war heute meeega heiß und wir haben uns für den 2-stündigen Gang "Platteklip Gorge" entschieden. Man musste die ganze Zeit Steine hochklettern und das ging total in die Füße und war echt voll anstrengend. Jedes Schattenplätzchen haben wir ausgenutzt um kurz Pause zu machen. Als wir dann endlich oben waren wurden wir mit einer totaaaal geilen Aussicht belohnt. Man konnten so weit schauen, weil die Sicht so klar war. Nach einem kurzen Stop und paar Bildern sind wir dann mit der Gondel wieder runtergefahren. Die hat sich gedreht und man konnte nochmal eine schöne Aussicht genießen. Nach gefühlten 2 Sekunden waren wir aber auch schon unten. Dann sind wir wieder in Food Lovers gefahren <3 Bestes Essen überhaupt! Und dann nach Hause. War ein anstrengender aber schöner Tag! :) Bis Bald <3

Western Cape Tour

Sonntag, 16.03.2014
Hallöchen :)
Sooooo heute sind wir von unsre Western Cape Tour heimgekommen. Freitags wurden wir um 7 abgeholt und unser erster Stopp in Hout Bay. Is n wunderschöner kleiner Ort mit einen süßen Hafen. Dort sind wir dann mit einem Schiff zu einer kleinen Insel gefahren wo gaaanz viele Robben leben Danach waren wir auf einer Ostrich Farm, wo wir Strauße füttern konnten. Ich hatte aber zuviel Angst :D Und die Dinger waren eeeecht hässlich. . Dann waren wir erst am Cape Point, wo wir ca. 15 Minuten zu einem kleinen Leuchtturm hochgelaufen sind und dann am südwestlichsten Punkt von Afrika am Cape of Good Hope. Nach ner Fotosession gings dann gegen Nachmittag nach Stellenbosch zu unsrem Backpackers. Wir waren alle in verschiedenen Zimmer und Maike und ich wussten anfangs nur, dass wir noch einen Mitbewohner bzw. eine Mitbewohnerin haben. Wir sind dann abends zum Essen nach Stellenbosch gegangen und danach in einen Club der hieß Catwalk. Es war ziemlich assi, die Musik war au nicht wirklich gut. Also in Deutschland  würde man so nen Club meiden :D Naja letztendlich wars doch ganz witzig und als wir heimkamen dachten wir erstmal nur... WAS LIEGT DA IM BETT? Da lag nen Mädchen, des ausgeschaut hat wie n Walross und übelst nach Kuhstall gestunken. hat. Naja der Ventilator war an und so wars einigermaßen erträglich...
Am nächsten Morgen sind wir dann ins Kayamandi Township gefahren wo wir von einem Guide eine Führung bekommen haben. Das war schon mal krass anzusehen wie die Leute in Blechhütten leben und die grad mal nen Zimmer zusammen haben so groß wie bei uns ein Wohnzimmer. Innen drin ist es allerdings schon besser ausgestattet als ich mir immer vorgestellt hab. Und die Leute haben uns alle begrüßt und haben echt den Anschein gemacht glücklich zu sein, obwohl sie so ein armes Leben haben. Aber die wissen wenigstens die Kleinigkeiten zu schätzen. Maike und ich haben eine Tüte voller alter Klamotten und Spielzeug gehabt, was anschließend dann gesammelt und verteilt wird. Dem Mann dem wir des gegeben haben war echt mega happy und hat ganz oft  "God bless you" gesagt. Wir waren an zwei Stellen wo man grad nen Huhn geschlachtet hat und bei einem mussten wir dann sogar vorbei. Ich hab nur an den Boden gestarrt und bin ganz schnell durchgelaufen, aber da lief dann noch des Blut und mir wurde schlecht. Das war echt eklig... Und nen Schafskopf haben die gegrillt.. Wir sind dann zu einer Frau die afrikanischen Schmuck herstellt. Waren echt schöne Sachen dabei und war ja klar, dass wir die unterstützen und so hat natürlich fast jeder etwas gekauft. Ich hab mir ne Kette gekauft die echt raffiniert gemacht war. Mit Sicherheitsnadeln!  Also es war auf jeden Fall interessant mal so nah dran zu sein, aber ich hab mich nicht so wohlgefühlt, was denk ich jeder nachvollziehen kann. Ich kam mir bisschen vor wie wenn ich die Affen im Zoo anschau...
Danach sind wir zum ersten Wine Tasting mit Schokolade gefahren. Wir haben drei verschiedene Weine mit unterschiedlicher Schokolade zum Testen bekommen. Dann sind wir auf ein andernes Weingut gefahren wos dann Käse zum Wein gab. Feta, Gouda, Camembert usw. Soooooo lecker war das und für manche war der Wein dann auch zu viel :D
Nach einer längeren Busfahrt waren wir dann in Cape Agulhas am südlichsten Punkt Afrikas wo der indische und der atlantische Ozean zusammen treffen. Der indische war warm und der atlantische war arschkalt. Echt faszinierend. Anschließend sind wir in unser Hostel gefahren, was so bisschen wie im Urwald war aber war echt totaaaal schön. Dort hatten wir ein 10er Zimmer, wo wir Mädels alles zusammen geschlafen haben.
Am nächsten Tag sind wir um halb 10 aufgebrochen und unser erster Stop an dem Tag war dann in Hermanus wo man eigentlich Wale anschauen kann. Allerdings sind die Wale nur von Juni bis November da... Aber wir haben Delfine gesehen. Ganu viele und des war auch total schön. Dann waren wir ein bisschen bummeln, haben Eis gegessen und sind in der Sonne gelegen. Danach sind wir nach Bettys Bay gefahren wo ungefähr 5000 Pinguine leben. Oh diese Tiere sind sooooo süß, wie die watscheln. Wir konnten aber leider nicht ganz nah ran weil ein Zaun dazwischen war und so wars eher wie im Zoo.
Und dann gings auch schon wieder Richtung Heimat. Wir waren auch echt alle müde und erschöpft vom vielen Rumfahren und der Hitze. War aber echt ein schönes Wochenende, wo wir viel gesehen haben. Die Umgebung hier ist einfach nur unbeschreiblich schön und abwechslungsreich. Man liegt am Strand und siehte Berge, fährt an Sanddünen vorbei und durch Plfanzenfelder...  Mir fehlen die Worte, ich hab die Worte nicht um zu sagen wie wunderwunderschön das hier ist :) :D  Des wars dann auch wieder und zum Schluss wie immer Bilder :)

Cheetahs, Erdmännchen & Botanischer Garten

Montag, 10.03.2014
 
 
Am Samstag sind wir zu den Cheetahs gegangen und haben einen der Leoparden "Joe" streicheln dürfen. Leider lag er ziemlich nah an der Wand, deswegen konnten wir nur am hinteren Ende sitzen und ihn streicheln. Die Tiere schlafen wohl bis zu 16 Stunden am Tag und so war Joe auch nur im Schatten gelegen und hat geschlafen. Dann sind wir zu den Erdmännchen und durften Sebastian auf den Arm nehmen. Der war echt knuddlig u          nd hat voll den Mann raushängen lassen :D Dann gabs da noch paar Fuchsarten und anatolische Hirtenhunde. Nach Sebastian hab ich mega gestunken und mich daheim gleich abgeduscht ^^
Abends sind Maike und ich dann mit 6 anderen Mädels nach Somerset West gefahren, haben dort im Pomodoro Pizza gegessen und sind danach in den "Nameless" Pub gegangen, haben bisschen was getrunken. Drinnen hat n DJ aufgelegt und draußen hat ne Band gespielt.
Am Sonntag waren wir in Kirstenbosch im Botanischen Garten wo im Sommer immer Sonntags Konzerte sind. Maike und ich sind aber nur so in den Garten. Musik hat man auch gehöt, nur die Musiker hat man halt nicht gesehen. War aber auch nicht weiter schlimm, weil der Garten sehr groß war und wir auf jeden Fall ne Weile dann mit Anschauen beschäftigt waren. Des wars für heute. Bis dann <3Cheetahs
 
 
 

Servuus :)

Freitag, 07.03.2014
Am Montag wollten wir ein Geburtstagfoto machen für mich und haben den Kindern Luftballons mitgebracht. Da wir aber nicht dran gedacht haben, dass die Kinder am Montag immer zusammen sind (weil eine Lehrerin montags nie da ist) hatten wir viel zu wenig Luftballone und es gab mega des Theater, weil des hier wohl was besonderes ist und natürlich jedes Kind einen haben wollte.
Nachmittags waren wir am Strand und da lag eine Robbe aufm Steg. Sauwitzig!! D Wir wollten näher hin aber dann is se auf uns zugerobbt gekommen und wir hatten bisschen Angst. Wussten ja nicht, was die so will und ob die aggresiv wird.
Heute wollten wir den 2. Tafelberg-Versuch starten, aber es war wieder bewölkt und dann haben wir beschlossen in die Waterfront zum shoppen zu gehen. Als wir dann in Kapstadt mim Zug angekommen sind war dann strahlend blauer Himmel und Sonnenschein aber dafür hatten wir dann die falschen Schuhe an :( Zug fahren is hier echt n Abenteuer, weil die Leute sich aus den Türen raushängen (weshalb auch immer..) und es keinen interessiert ob die Tür jetzt auf oder zu ist. Der Zug fährt dann einfach los. Wir zahlen 36 Rand von Strand bis nach Kapstadt hin und zurück. Sind 2 Euro irgendwas. Also auch saubillig
Wir sind dann in Food Lovers Market gegangen. Is n großer Essensladen wo man von Frühstück bis Abendessen von Sandwichs, Salat, Muffins zu Fruityoghurt, Brot usw. alles bekommt. Und so billig. Am liebsten würd ich den Laden einpacken und mit nach Deutschland bringen  <3  Aber des is von den Preisen her unvorstelbar leider...  Des wars auch schon, bis bald :-)

Heeeey :)

Sonntag, 02.03.2014
Hello meine Lieben,
am Freitag wollten wir auf den Tafelberg (1. Versuch). Wir sind mega früh aufgestanden und zum Bahnhof gelaufen. Unser Zug is ausgefallen und der nächste hatte dann 1 Stunde Verspätung. Und dann wars noch so bewölkt, dass wir uns umentschieden haben und sind stattdessen in die Stadt gegangen. Hat sich aber auch gelohnt!
Am Samstag sind wir dann mit nen paar Mädels mim Auto auf verschiedene Märkte gefahren. Zum Bluebird Market nach Muizenberg und zum Harbour Market nach Houtbay. War total schön und überall gibts schöne Kleidung, mega gutes Essen und afrikanische Sachen.Abends waren wir dann im Casa und haben meinen Geburtstag reingefeiert. An dem Abend war auch     ne Party da, weil des Lokal sein 3-Jähriges gefeiert. Hat also perfekt gepasst und war echt witzig! :-)
Heute sind wir mit Monty in die Kirche gegangen. Aber als wir ankamen war da keine Kirche sondern nur ne Halle wo "The Bay Christian Family Church" stand. Innen drin waren Stühle aufgereiht und ich bin mir anfangs so vorgekommen als ob ich auf nem Konzert bin. Anfangs hat ein Chor mit Schlagzeug und Gitarren ne halbe Stunde gesungen und echt coole Musik gemacht. Alle haben laut mitgesungen und haben getanzt. Dann kam ein Prediger im Anzug, der 1,5 Stunden geredet hat. Teilweise kam ich mir schon vor wie in einer Sekte. Die Leute haben immer zur Bestätigung "Amen" gerufen. Also es war schon echt cool mal zum erleben, zumindest die erste halbe Stunde :P Der Gottendienst wird sogar live übertragen :D Danach sind wir zum Township Party gefahren, die jeden Sonntag am Flughafen in Kapstadt ist. Die Weißen müssen Getränke und Fleisch kaufen um überhaupt reinzukommen. Die dunkelhäutigen kommen so rein. Wir sind dann in ein Zelt gegangen wo viele Tische und Stühle standen und die Leute gegessen und getanzt haben. Leider hats mega geregnet und im Zelt war es total überfüllt. Dann haben wir noch 2 Stunden auf des Fleisch gewartet und als wir den mega Fleischberg dann aufgegessen haben mussten wir auch schon wieder gehen. Jetzt am Schluss noch ein paar Bilder und bis bald :)ChurchChurch

Hellooo :)

Montag, 24.02.2014

My Dears.

ich meld mich mal wieder. Am Donnerstag waren wir im "Mojoo". Das is n afrikanisches Restaurant in Stellenbosh. Und es war sooooo lecker. Es gab n Buffett und wir ham uns die Bäuche vollgeschlagen. Ich hab sogar Antilope probiert Lachend Aber es war echt lecker. Später hat uns dann ein typischer Afrikaner im Gesicht angemalt. Des war des Highlight :)

 

Am Wochenende hatten wir ein Auto gemietet und sind am Freitag auf den Lions Head gekletert. Es war abartig heiß, weil die Sonne total runtergebrannt hat und kein bisschen Wind ging. Aber es hat sich letztendlich gelohnt. Wir haben einen traumhaft schönen Sonnenuntergang erlebt und gaaanz viele Fotos gemacht. Als wir runterkletterten wurde es schon dunkel und ganz ungefährlich wars auch nicht, weils nicht gesichert war. Aber es war einfach traumhaft schön !!

Am Samstag waren wir zuerst aum Woodstock "Neighbour Hoods Market". Is so nen ziemlicher Hippiemarkt wos meeeeega geiles und vieles Essen gab und tolle Kleidung. Abends waren wir in Kapstadt feiern. War echt der absolute Wahnsinn, Wir waren um 6 Uhr morgens erst zuhause :D  Aber meine liebe Maike hat ihr Handy verloren. Der Club in dem wir waren war meega voll und wir halt auch nicht mehr nüchtern. Hat man wohl geklaut Stirnrunzelnd

Sonntag waren wir in Langebaan am Strand. War echt der Wahnsinn der Ausblick! Ganz Kapstadt is der Wahnsinn, weils einfach mega vielfältig ist. Berge und Meer. Sowas gibts glaub ungefähr nirgens.

Heute waren wir dann wieder arbeiten. Haben den Kindern Boote und Regenschirme gemalt und die durften des dann ausmalen. Es war aber meeega anstrengend heute, weil eine Lehrerin Montags nie da ist und dann die zwei Klassen zusammen sind. Sind dann so 35 Kinder und da is Trubel, des glaubt man kaum. Jetzt kommen wir grad von ner ergiebigen Shoppingtour. Ihr seht mir gehts hier sehr gut und ich halte euch auf dem Laufenden.

 

Grüße an all meine  Lieben in Deutschland :*  

SORRY !!

Donnerstag, 20.02.2014

So meine Lieben :)
Sorry, das ich mich erst jetzt melde aber ich bin einfach nicht dazugekommen. Am Samstag bin ich gut gelandet. Hab erst mal n halberten HItzeschlag bekommen, weils hier so heiß ist :D Schon ne krasse Umstellung von Winter auf Sommer :D Ich wohn in Strand, das is ca. ne Stunde von Kapstadt weg. Unser Apatment liegt im obersten Stock von einem Wohnblock. Und ist eingezäunt mit nem Tor, wo obendrauf ein Stromzaun ist.GEstern waren wir in Kapstadt unterwegs und haben dort die schönsten und interessantesten Punkte angeschaut. Wie zum Beispiel der Signal Hill wo man ne schöne Aussicht über Kapstadt hat und den Tableview Strand (viele kennen den wahrscheinlich auch unter Bloubergstrand), da wars mega schön. Dann waren wir noch auf einem Berg wo man das Stadion gut sehen kann und wo die älteste, noch funktionierend Kanone steht. Diese wurde früher verwendet für die Schiffsleute, damit die wussten, wie spät es ist, da es ja früher kein GPS gab.  Und um Punkt 12 hat die Kanone dann gefeuert. Obwohl man drauf vorbereitet war, wars ziemlich laut und ich bin bisschen erschrocken :D  Und nicht zu vergessen Bokaap, mit den vielen wunderschönen bunten Häusern :) Am Schluss waren wir noch in der Waterfront, wo man ziemlich gut shoppen gehen kann.Nachmitags sind wir dann wieder Richtung Appartment gefahren und auch an den Townships vorbei, was schon richtig krass anzusehen war, wie ärmlich die Leute dort leben. Alles total vermüllt und nur so Hütten. Auf den Mauern drumherum standen so Sprüche wie "This city works for rich" and "This city works for a few"  Also da haben wirs in Deutschland schon richtig gut. Unser Fahrer hat erzählt, dass es vom Staat Siedlungen für einige Arme gibt, die aber die Wohnungen dann vermieten, statt selber einzuziehen, um Geld zu verdienen. Heute hatten wir unseren ersten Arbeitstag. Unser Projekt ist "Betheli Creche" und is n Kindergarten. Aufgeteilt sind die Kindern einmal von 0-3, dann draußen in zwei Gartenhäusern sind die 4-jähirgen aufgeteilt und drinnen dann in zwei Zimmern die 5-jährigen. Wir waren zuerst bei den ganz kleinen und später bei den 4-jährigen. So gut wie ale Kinder sind mega anhänglich und wollen die ganze Zeit auf dem Arm gehalten werden, kuscheln, oder verteilen Küsse. Schon mega süß, aber auch echt anstrengend :D Wir haben dann heute mit den Kindern die Zahlen von 1-10 geübt. Manche hattens echt drauf, andere brauchen noch mehr Übung :D Einige Kinder sind auch echt brutal und ständig is ein Kind am weinen, weil n anderes es geschlagen hat. Die Erzieher verteilen auch hier und da mal n paar Hiebe, wenn die Kinder nicht folgen. Aber das sind dann wohl die Erziehungsmethoden hier... Insgesamt ist es echt toll hier und ich freu mich auf die restliche Zeit. Hab mich jetzt schon in die Kinder verliebt und freu mich auf die weitere Zeit. Jetzt zum Schluss noch ein paar Bilder und ihr hört von mir baldmöglichst <3

Bald geht es los - Am Ende geht einer doch immer dahin, wohin es ihn zieht.

Donnerstag, 23.01.2014

Hallo Ihr Lieben :)

ich hab hier nun meinen eigenen Auslandsblog eröffnet, damit ich euch aus Südafrika immer auf dem Laufenden halten kann. Werde hier immer mal wieder von meinem Leben da drüben berichten, Fotos reinstellen usw. :)

Am 14. Februar geht es endlich los und ich bin für 3 Monate als Volunteer in Kapstadt. Ich freu mich schon soooo sehr. Aufgeregt bin ich kaum, aber das kann ja noch kommen! :D Morgen und nächste Woche muss ich noch zur Arbeit und dann bin ich beurlaubt. Dann kann ich mich voll und ganz auf Afrika konzentrieren.

Ich hab schon meine Unterkunft und mein Projekt bekommen. Ich arbeite im Projekt "Betheli Creche". Ist so ne Art Kinderkrippe/Vorschule mit Kindern von 0-5 Jahren (jaja mit 0 sind se noch nicht auf der Welt.. :D)

Wohnen tu ich mit der lieben Maike (die ich über Facebook und die Gruppe für Leute die im Februar nach Südafrika gehen kennengelernt habe) in einem ziemlich schönen Apartment  zusammen (In Somerset West 15 Min vom Strand weg)  Und wir arbeiten sogar auch zusammen. Ist so witzig, weil wir das beide wollten :D Und ich weiß jetzt schon, dass wir da seeeehr viel Spaß haben werden.

Hab mir schon eine Reiseliste zusammen gestellt und ich hab jetzt schon das Gefühl, dass ich irgendwas vergessen werde :D

 

Liebste Grüße und ich hoffe, die meisten von euch vor meinem Abflug nochmal zu sehen! :-*

 

Wenn du das Wort Glueck begreifen willst, musst du es als Lohn und nicht als Ziel verstehen, denn sonst hat es keine Bedeutung. Die Stadt in der Wueste